Apfel-Zimt Zupfbrot

Nach meiner 14-tägigen Detox-Kur war die Lust auf süßes sehr groß. Aber weniger auf Naschzeugs, Pralinen oder Schokolade sondern eher auf etwas selbst und vor allem frisch gebackenes. Also hab ich mich einmal wieder in die Küche gestellt und dieses ganz wundervolle Apfel-Zimt Zupfbrot gebacken. Ich bekomme einfach nicht genug von Zimt und der Apfel bringt eine gewisse Saftigkeit in den Teig, die ich einfach nur unfassbar lecker finde.

Apfel-Zimt-Zupfbrot

Zutaten: 
400g Mehl (+etwas Mehl für die Arbeitsfläche)
250g Zucker
2 Eier
60g Butter
80ml Milch
150ml Wasser (60ml + 90ml)
1 Packung Trockenhefe
1TL Vanilleextrakt
Prise Salz
2 TL Zimt
2 Äpfel

Infos: Kastenform | Ober- und Unterhitze: 170°C | Backzeit: 30-35 Minuten

Zubereitung:
300g Mehl mit der Hefe, 50g Zucker und Salz vermischen. Die Butter in einem Topf mit der Milch schmelzen. Von der Hitze nehmen und 60ml Wasser sowie Vanilleextrakt zufügen, verrühren und auf Handwärme abkühlen lassen. Milch-Butter-Mischung zum Mehl hinzufügen. Die Eier kurz verrühren und zu der Milch-Butter-Mehl Mischung geben. Alles verrühren und nach und nach die restlichen 100g Mehl zufügen. Wenn der Teil homogen und klebrig ist, diesen in eine eingefettete Schüssel geben, zudecken und an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen. In der Zwischenzeit Zucker mit Zimt mischen. Äpfel schälen, entfernen und kleinschneiden. 3/4 der Äpfel mit 90ml Wasser einkochen und wenn sie weich genug sind, pürieren. Das restliche 1/4 der Äpfel ganz klein schneiden und zu den noch warmen pürieren Äpfel geben. Topf zudecken damit die Apfelstücke durch die Resthitze etwas weicher werden. Eine Kastenform ausfetten und bemehlen. Den Teig kurz durchkneten und erneut 5 Minuten gehen lassen. Den Teig erneut kurz durchkneten und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche auf ca. 30x50cm ausrollen. Die Apfelmischung auf dem Teig verteilen. Gut geht das mit einem Pinsel bzw. großem Löffel. Anschließend mit der Zucker-Zimt Mischung bestreuen. Den Teig der Breite nach (vertikal) in 6 gleich breite Streifen schneiden. Ein Pizzaschneider ist hier sehr hilfreich;). Die Streifen übereinander legen und anschließend erneut der Breite nach (diesmal horizontal) schneiden damit kleine Rechtecke entstehen. Diese dann aufrecht wie Karteikarten in die Kastenform schlichten und erneut 30 Minuten gehen lassen. Im vorgeheiztem Ofen ca. 30-35 Minuten backen.
Besonders lecker finde ich das Zupfbrot wenn es noch warm ist:) Doch da es sich hier um Hefeteig handelt sollte man ihn vor dem Verzehr auskühlen lassen.

IMG_0356Apfel-Zimt-ZupfbrotIMG_0317Apfel-Zimt-Zupfbrot

Lasst ihn euch schmecken:)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s