Panettone

In der kalten Jahreszeit tauchen vermehrt Rezepte mit getrockneten Früchten auf. Meine Mama LIEBT LIEBT LIEBT Panettone und freut sich jedes Jahr in der Weihnachtszeit darauf. Ich persönlich bin ja nicht so der Fan davon, außer von der Variante mit Schokostückchen:). Nachdem ihre Oma ihr immer einen gebacken hat, sie es bisher nicht selbst gemacht hat und ich ihr letztes Jahr einen gekauft habe, backe ich dieses Jahr selbst einen. Eines kann ich bereits vorweg nehmen, das Rezept bzw. das Endergebnis ist Mama-approved und für sehr gut empfunden worden. Und nein, nicht weil sie meine Mama ist sondern weil sie sehr ehrlich ist und gleich sagt wenn etwas nicht ihrem Geschmack entspricht. Das kann manchmal auch etwas weh tun^^ Auch meine Cousine (Köchin) war begeistert und wollte gleich das Rezept haben. Also kann ich guten Gewissens behaupten, er war wirklich wirklich gut:)Panettone

Zutaten:
100g Butter
250ml Milch
1 Würfel frische Hefe
3 gehäufte EL Zucker
550g Mehl
3 Eier
1 Prise Salz
1 Vanilleschote
150g Rosinen
6-8cl brauner Rum
100g Zitronat
100g Orangeat
Schale 1 unbehandelten Orange

Infos: Ø 18cm, hoher Rand| 175°Celcius | Backzeit: 45-50 Minuten

Zubereitung:
Die Rosinen mit dem Rum vermengen bis sie gut bedeckt sind und stehen lassen. Hin und wieder für ca. 10 Sekunden in der Mikrowelle erwärmen. Butter in der Milch schmelzen, Zucker zugeben, rühren bis der Zucker geschmolzen ist und alles abkühlen lassen. Wenn alles in etwa 30°C hat, die Hefe hineinbröseln und auflösen. Die Mischung nun etwa 20 Minuten stehen lassen. In der Zwischenzeit Mehl mit Salz, Eiern und Vanillemark vermengen. Die Butter-Milch-Zucker-Hefe Mischung hinzufügen und kurz verkneten. Achtung, der Teig ist sehr klebrig deshalb ist es am Besten einen Knethaken zu verwenden. Den Teig mit einem Tuch zudecken und für ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Anschließend das Zitronat, Orangeat, Orangenschalen und die Rumrosinen inkl. übrig gebliebenen Rum kurz mit der Hand untermengen und den Teig in eine ausgebutterte Springform geben. Alles noch einmal für ca. 10-20 Minuten gehen lassen. Bei 175°C für etwa 45-50 Minuten backen. Nach 20-30 Minuten den Teig mit Alufolie abdecken damit er an der Oberfläche nicht zu dunkel wird. Nach Ende der Backzeit etwas Butter schmelzen und den Panettone damit bepinseln. Panettone abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

PanettonePanettone

Panettone

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s